klicken & bewegen
 

SOMMERGSTE - koreanische Keramik Made in Germany


Johann Wolfgang von Goethe sagt in seinem Gedicht Erinnerungen: „Willst du immer weiterschweifen? - Sieh, das Gute liegt so nah.“

In Ihrer Sommerausstellung zeigt die Kasino Galerie in diesem Jahr Positionen junger Keramikerinnen und Keramiker aus Korea – allesamt Absolventen und Studierende der Keramikklasse des Institut fr knstlerische Keramik und Glas der Hochschule Koblenz, in Hhr-Grenzhausen.

Chun-Bok Lee, Hwa Yoon Lee, Kiho Kang, Youkyung Shin, Jeongmeen Lee und Sunbin Lim sind im Laufe der letzten acht Jahre zum Studium nach Hhr-Grenzhausen gekommen. Ein Teil ist wieder in die Heimat Korea zurckgekehrt – ein anderer Teil ist in Deutschland geblieben. Alle haben an wichtigen nationalen und internationalen Keramikpreisen teilgenommen. Chun-Bok Lee hat die Goldmedaille der internationalen Keramik Biennale 2008 in Taiwan erhalten. Hwa Yoon Lee, Kiho Kang und Youkyung Shin wurde unter anderem der Richard Bampi Preis oder der renommierte Frderpreis der Frechener Kulturstiftung verliehen.

Den in der Kasino-Galerie ausgestellten Werkgruppen liegt ein sensibler Umgang und groes Interesse am keramischen Material zugrunde. Sie zeichnen sich durch ein besonderes Verhltnis zu Raum und Flche aus, wobei der akribische handwerkliche Ansatz in keinem Widerspruch zur unbedingten Modernitt der Arbeiten steht.

 zurück